29. Oktober 2012
von Johannes
Keine Kommentare

Rhetorische Stilmittel

Nachfolgend eine Liste der immer wieder verwendeten rhetorischen Figuren in der Lyrik aber auch in anderen Texten in Reden oder Werbungen. Wichtig sind diese Stilmittel in der Analyse.

3. September 2012
von Johannes
4 Kommentare

Lyrische Epoche: Neue Sachlichkeit

Mit der Neuen Sachlichkeit (ca. 1919-1933)wird die Literatur aus der Weimarer Republik bezeichnet. Die Autoren legen hier besonderen Wert auf eine realistische und objektive Betrachtung der Wirklichkeit. Historischer Hintergrund 1. Weltkrieg ist verloren Kaiserreich ist nun Republik Dolchstoßlüge (gegen die … Weiterlesen

19. März 2012
von Johannes
2 Kommentare

Lyrische Epoche: Romantik

Die Epoche der Romantik (ca. 1795-1835) nimmt eine Gegenposition zur Rationalität und Aufklärung ein. Der Begriff “romantisch” bedeutet soviel wie wunderbar, irrational und phantasievoll, also im Gegensatz zu alltäglich und realistisch. romantische Kunstauffassung Welt soll verzaubert werden: Poetisierung/Romantisierung der Realität “Indem ich … Weiterlesen

29. Februar 2012
von Johannes
Keine Kommentare

Reimarten

reiner Reim Der lautliche Gleichklang stimmt mit den Reimsilben genau überein. Beispiele: unvolkommen – benommen geht – fleht  unreiner Reim Die Lautfolge stimmt annähernd überein. Unreine Reime können durch ähnliche Konsonanten oder mit Umlauten gebildet werden. Beispiele: blüht – flieht … Weiterlesen

21. Februar 2012
von Johannes
2 Kommentare

Lyrische Epoche: Barock

Die Epoche der Barocklyrik (ca. 1600-1750) ist stark vom Dreißigjährigen Krieg beeinflusst und dem daraus enstehenden Absolutismus.  Ebenso entwickelte sich die neuhochdeutsche Literatursprache sowie viele der bis heute wichtigen literarischen Gattungen und Formen. historischer Hintergrund Dreißigjähriger Krieg [W] (1618-1648) Seuchen/Krankheiten … Weiterlesen